9. Januar, 2019

Der Naturgarten e.V.

Wilde Möhre, Nachtkerzen, Königskerze und Schmalblättriges Weidenröschen

Dem Naturgarten e.V. https://www.naturgarten.org/ habe ich viel zu verdanken. So bekam ich dort viele der Informationen, die ich vermisste, als ich mich 1992 zur Gärtnerin ausbilden ließ. Immerhin hatte ich das Glück in einem Betrieb zu lernen, der fast ausschließlich mit Naturstein arbeitete. Ich lernte Trockenmauern bauen, Natursteinplatten und- pflaster zu verlegen und baute wassergebundene Wege. Aber mir fehlte der ökologische Blick, die Beschäftigung mit den Pflanzen und den Zusammenhängen der Natur. Das tat ich in meiner Freizeit und in meinem eigenen Garten, sammelte Samen, zog mir eigene heimische Pflanzen an, baute Unterkünfte  für Tiere, immer mit dem Wunsch wieder diese Vielfalt an Pflanzen und Tieren zu erleben, die ich aus meiner Kindheit kannte….

Zum Glück fiel mir zu diesem Zeitpunkt ein Artikel über den Naturgarten e.V. in die Hände. Ich war sofort begeistert, fuhr zu den Naturgartentagen nach Grünberg, ließ mich mitreißen, faszinieren, fühlte mich endlich aufgehoben unter Gleichgesinnten….

Das ist nun Jahre her. Der Verein hat inzwischen mehr als 1000 Mitglieder, ist professioneller geworden, bietet Ausbildungen an.

Was den Naturgarten e.V. ausmacht und was es bedeutet einen Naturgarten zu besitzen, können Sie in diesen Filmen sehen: https://www.naturgarten.org/filme.html

Möchten Sie antworten?