Planen

1. Entwurfsplan für den Garten oder für einzelne Gartenbereiche

entwurfsplan.jpg

Nach einem ersten Kennenlernen ist es für die Planung einer Neuanlage oder Umgestaltung eines Gartens wichtig die Wünsche und Bedürfnisse der GartenbesitzerIn genau abzuklären:

  • was soll in Zukunft im Garten geschehen, z.B. Nutzgarten, Garten zum Spielen oder Ausruhen,
  • möchten alle GartennutzerInnen das gleiche,
  • wie sieht die zukünftige Entwicklung (z.B. Kinder) aus,
  • wie viel Zeit kann für die Gartenarbeit zur Verfügung gestellt werden und
  • möchte bei der Ausführung der Arbeiten mitgearbeitet werden….

Wenn feststeht, was entstehen soll, ist es ganz wichtig zu schauen, ob das Geplante überhaupt zu realisieren ist. Welche Möglichkeiten bietet die örtlichen Begebenheiten (z.B. Lage, Lichtverhältnisse, Boden), welcher Pflanzenbestand ist da, wie sieht die finanzielle Lage aus, gibt es ev. Schwierigkeiten mit den Nachbarn. Das alles erfordert Beratung, Aufklärung und eventuell sogar Konfliktlösungen.
Ist ein gemeinsamer Nenner zwischen Gärtnerin und Kunden gefunden, also ein Gartenkonzept entstanden, kann am Zeichentisch geplant werden. Wo sollen

  • Sitzplätze/Plätze,
  • Wege und Einfahrten,
  • Treppen,
  • Nutzgarten,
  • Teichanlagen,
  • Zäune, Pergolen und Rankhilfen,
  • Hangbefestigungen, freistehende Mauern,
  • Spielraum für Kinder, Weidenbauten,
  • Rasen und Wiesenflächen,
  • Kompostplatz, Mülltonnenplatz,
  • Pflanzungen mit Stauden und Gehölzen, Blumenzwiebeln, Ein- und Zweijährigen

hin.

Mit Hilfe eines vorhandenen Plans oder nach erfolgter Vermessung des Grundstücks entsteht ein Entwurfsplan, der so lange überarbeitet wird, bis eine Einigung zwischen Gärtnerin und Kunde/in erzielt wurde.
Anhand des Plans ist es dann möglich die ungefähren Kosten für die Ausführen der Arbeiten zu berechnen. Bei kleineren Maßnahmen wird ein Angebot ohne Plan, aber nach Aufmaß der Baustelle verfasst.
Es ist natürlich auch möglich, dass Sie die Arbeiten anhand des Plans selbst ausführen.

2. Pflanzplan

pflanzplan.jpg

Unter Berücksichtigung von vorhandenem Bewuchs, den Licht- und Bodenverhältnissen können für Gehölz- und Staudenbeete Bepflanzungspläne mit Pflanzenlisten erstellt werden. Dabei werden überwiegend Wildpflanzen verwendet, die in Europa heimisch sind.