Naturgärten

Was ist ein Naturgarten?

Steinhaufen mit Wildstauden
Steinhaufen mit Wildstauden

Ein Naturgarten ist ein vom Menschen geschaffener Raum, der die Natur zum Vorbild hat. Er bietet durch die Anlage und Gestaltung von vielen verschiedenen Lebensräumen selbst auf kleinstem Raum Platz für zahlreiche heimische Pflanzen und Tiere:

  • Trockenbereiche, wie Kiesbeet, Natursteintreppen oder Trockenmauern,
  • Sitzplätze und Wege als Ort für Fugenpflanzen, z.B. niedrigen Thymian, Steinhaufen mit Wildstauden
  • Naturnahe Wildpflanzenbeete mit überwiegend heimischen Pflanzen,
  • Wildgehölzhecken mit z.B. Wildrosen, Felsenbirne und ihre Unterpflanzungen (Säume),
  • Feuchtstandorte wie Bach, Sumpfbeet und Teich, Blumen- und Kräuterrasen, Blumenwiesen,
  • Todholzhaufen als Behausung, z.B. für Igel

Trocken aufgesetzte Mauer aus vorhandenen Schieferplatten und Grauwacke
Trocken aufgesetzte Mauer aus vorhandenen Schieferplatten und Grauwacke

Weitere wichtigen Aspekte bei der Gestaltung eines Naturgartens sind für mich:

  • die Verwendung von Materialien aus der Region:
    • Hölzer, wie z.B. Lärche statt Tropenhölzer,
    • Steine, wie z. B. Grauwacke aus dem Bergischen Land, um weite Anfahrtswege zu vermeiden,
    • Pflanzen, um die an die Umgebung angepassten Insekten anzulocken,
  • Verzicht auf mineralische Dünger und chemische Unkraut- und Schädlingsbekämpfungsmittel,
  • Verzicht auf umweltschädliche, z.B. salzimprägnierte Hölzer, dafür Einsatz von nicht behandelten Hölzern, wie Robinien- oder Esskastanienholz,
  • Verzicht auf Torf oder torfhaltige Erden zum Schutze der Moore,
  • Wiederverwendung und Integration vorhandener Materialien aus den eigenen Garten, wie z.B. Baumstämme und alte Betonplatten

Baumstämme als Radständer Baumstämme als Beeteinfassung
Baumstämme als Radständer oder Beeteinfassung

Wer sich für einen naturnahen Garten entscheidet:

  • fördert die heimische Pflanzenwelt
  • bietet Lebensraum und Nahrung für heimische Tiere
  • erhält und fördert die Artenvielfalt

Pflasterfläche aus Betonplatten und Grauwackestücken
Pflasterfläche aus Betonplatten und Grauwackestücken

Zum Dank dafür

  • spüren Sie den Rhythmus der Jahreszeiten
  • erleben Sie die Vielfalt an Farben und Formen von Blatt und Blüte, Frucht und Zweig
  • können Sie vielfältiges Leben mit allen Sinnen aufnehmen
  • lernen Sie aus der Natur
  • geben Sie weniger Geld aus als für herkömmliche Gärten
  • verbringen Sie weniger Arbeitszeit mit der Gartenpflege….
  • …. und genießen dadurch mehr Erholungszeit im Garten!